Feuerwehrverein investiert in Seilwinde

5. Dezember 2018
Um bei Verkehrsunfällen noch besser helfen zu können, verfügt die Feuerwehr Oberwildenau seit kurzem über eine Seilwinde.

Die Winde samt Zubehör hat einen Wert von 10.000 Euro und wurde komplett aus der Vereinskasse finanziert. „Das ist nur möglich, weil uns die Bevölkerung und die örtlichen Firmen seit Jahren bei Haussammlungen und Christbaumversteigerungen großzügig unterstützen“, dankte Vorsitzender Josef Kres. „Die Winde kann Lasten bis zu fünf Tonnen ziehen und wurde in Eigenleistung an das Löschfahrzeug angebaut“, informierte Kommandant Sebastian Hartl. Bürgermeister Karl-Heinz Preißer und seine Stellvertreter Gerhard Kres und Hans Meißner zeigten sich genauso wie Kreisbrandrat Marco Saller beeindruckt von der neuen Ausrüstung und dankten dem Feuerwehrverein für die Investition in die Sicherheit der Bevölkerung.