Mit neuer Hydraulik schneller Leben retten

28. Februar 2018
Firma LUKAS stellt aktuelle Rettungsgeräte vor.

Ein sicherer Umgang  mit Schere und Spreizer ist im Einsatzfall äußerst wichtig. Regelmäßig üben wir daher die Maßnahmen bei einem Verkehrsunfall.

Unser aktueller Rettungssatz stammt aus dem Jahr 2001 und entspricht somit nicht mehr den aktuellen Anforderungen. Ein Mitarbeiter der Firma LUKAS stellte uns am gestrigen Dienstag einige Geräte vor. Die Vorteile gegenüber dem alten Rettungssatz sind eindeutig: leistungsfähiger, schneller und vor allem leichter! Neben einem Motorpumpenaggregat, einem Spreizer, einer Schere sollen auch zwei Rettungszylinder beschafft werden. Jeder Aktive durfte sich mit der Ausrüstung vertraut machen und wir hoffen, bald weiter damit üben zu können.

Vielen Dank an dieser Stelle an die 34 aktiven Kameraden/-innen die an der Vorführung teilgenommen haben.